Praxis für Orthopädie und Sportmedizin Rathenow
Praxis für Orthopädie und Sportmedizin Rathenow

Arthrose

Die Behandlung der Kniearthrose (Gonarthrose) bildet einen Schwerpunkt unserer täglichen Arbeit. Je nach Schweregrad und Beschwerdesymptomatik erfolgt eine individuell abgestimmte Therapie nach modernsten Kriterien. Diese beinhaltet: eine spezielle Schmerztherapie mit Medikamenten und TENS, Bandagen, Pulsierender Magnetfeldtherapie, die muskuläre Stabilisierung des Kniegelenkes durch Krankengymnastik und Sporttherapie (Gerätetraining), unterstützt von sog. "Knorpelkuren" durch Gelenkspritzen mit Hyaluronsäure.

Der zusätzliche Einsatz der Akupunktur wirkt häufig schmerzlindernd und reduziert den Tablettenverbrauch. Schmerzlindernd wirkt auch die alternativ-medizinische Blutegeltherapie, die ihren Platz im Rahmen eines ganzheitlichen Therapieansatzes gefunden hat.

 

Bei zunehmenden Beschwerden rettet evtl. eine Knorpeltransplantation oder eine sog. Umstellungsosteotomie (Beinachsenkorrektur) das betroffene Gelenk.

 

Bei schwersten Arthrosen ist die Versorgung mit einem Kunstgelenk notwendig. Hier arbeiten wir eng u.a. im Rahmen sog. "Integrierter Versorgungsverträge" mit der Orthopädischen Klinik für Endoprothetik Sommerfeld zusammen.

Arthrose-Stadien des Kniegelenkes nach Kellgren & Lawrence

Stadium I

Beginnende Arthrose  Geringe subchondraleSklerosierung, keine Osteophyten,keine Gelenkspaltverschmälerung

Arthrose-Stadien nach Kellgren & Lawrence
Stadium II

Geringe Arthrose

Geringe Gelenkspaltverschmälerung,
beginnende Osteophytenbildung

Arthrose-Stadien nach Kellgren & Lawrence
Stadium III

Mäßige Arthrose, Gelenkspaltverschmälerung, ausgeprägte Osteophyten, unebene Gelenkfläche

Arthrose-Stadien nach Kellgren & Lawrence

Stadium IV

Schwere Arthrose
Ausgeprägte Gelenkspaltverschmälerung,
Deformierung der Gelenkpartner

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Praxis für Orthopädie und Sportmedizin